Grundlagen Wahrnehmung Rapport
Live Coaching Basics Grundlagen Wahrnehmung Rapport

Life Coaching Links

 

Banner
Grundlagen Wahrnehmung Rapport

 

Grundlagen Wahrnehmung Rapport

Weiter NLP Grundlagen im Seminar Handout

Lecoin NLP Practitioner Lehrbuch

NLP Practitioner Lehrbuch

Auszug Seminar Handout:

NLP-Ziele mit Außenwirkung Kommunikationstraining – Strategieentwicklung – Konfliktlösung Erhöhte Selbstsicherheit – Positive Ausstrahlung – Sicheres Auftreten

NLP-Ziele mit Innenwirkung Selbst-Coaching – Mentaltraining Motivationstraining – Bewusstmachung innerer Prozesse Verhaltenssteuerung – Persönlichkeitsentwicklung – Eigene Grenzen überwinden – Denkblockaden lösen

NLP Seminar Ziel

In den NLP Seminaren steht das persönliche Erleben im Vordergrund.

Zur effektiver Lösungs- und Veränderungsarbeit: “Ebenen der Veränderung / neurologische Ebenen “.

Übung: Kalibrieren

Ziel: Die sensorische Unterscheidungsfähigkeit steigern.

Ankern

Ankern ist eine Technik, die auf Arbeiten von Iwan Pawlow zurückgeht.

Anker können in allen Sinnessystemen vorkommen. Anker setzen

Einen Anker zu setzen bedeutet die bewusste Verknüpfung eines externen Reizes mit einer bestehenden Erfahrung. Arten von Ankern

 

Anker können in allen Repräsentationssystemen vorkommen:

Visuelle Anker:Rote Ampel, Decollete (für einige Männer), ein bestimmter Gesichtsausdruck von einem Vorgesetzten, Verkehrsschilder, Lieblingsfarben, Gruß-Gesten, Uniformen.

Anker für verschiedene Situationen: Ressource-Anker:

Anker, der, wenn er ausgelöst wird, die Person in einen Ressourcezustand versetzt, erkennbar an der Ressource-Physiologie.

Positions-Anker: Anker, die sich auf räumliche Positionen beziehen, sowie auf Zustände, die an die Einnahme bestimmter Positionen gebunden sind.

Zeit-Anker: Ankert die Befindlichkeit in Bezug zur Zeit. Anker stapeln: Mehrere Ereignisse werden mit einem speziellen Anker zusammengefasst.

Übung: Worte als Anker

Sprache ist ein System von auditiven Ankern. Worte als positive Anker

Worte als negative Anker

Übung: Identifizierung bestehender Anker

In der Familientherapie ist aufgefallen, dass Menschen, die aus dem Umfeld ihrer Familie herauskamen, z. B. während eines Klinikaufenthaltes, eine wesentliche Besserung im Umgang mit ihren Problemen erfuhren. Welche Zustände lösen diese Anker aus? Denke dabei zum Beispiel an Musikstücke, Bilder, Gerüche, Gegenstände, Orte, Ereignisse, Jahrestage usw.

Auslöser für gute Zustände (förderliche Anker)

Komponenten für gute Anker

Timing des Ankers:

Ein guter Anker hat eine 1:1-Beziehung zur Erregungskurve. Mit einem Anker erzeugen wir keinen Zustand, sondern wir halten ihn fest. Man kann nur ankern, was da ist.

Einzigartigkeit des Ankers:

Wenn der gleiche Anker für verschiedene Zustände benutzt wird, werden sich die Zustände vermischen.

Standartschritte beim Ankern

Bestimme das Ziel, für das Du einen Anker verwenden willst und den emotionalen Zustand, der am besten zur Zielerreichung geeignet ist.

Erkenne mittels guter Kalibrierung den Höhepunkt des gewünschten Zustandes und setze in diesem Augenblick den Anker.

Separator: Inneren Zustand verändern. 5. Teste den Anker.

4. Betätige dann den Anker (Test).

• Wenn Du mit beiden Ankern jeweils die spezifischen Reaktionen auslösen und deutlich unterscheiden kannst, drücke beide Anker etwa 30 bis 60 Sekunden lang gleichzeitig, und beobachte genau die Reaktion von B.

Übung: Drei zustände Ankern

A setzt die Anker; B ist die Person, bei der die Anker gesetzt werden; C beobachtet die Reaktionen von B.

Ziel der Übung:

• Sauber ankern

• Nonverbale Signale emotionaler Zustände sinnesspezifisch wahrnehmen

Übungsschritte (3er oder 4er-Gruppe):

1. B wählt drei verschiedene positive Zustände aus.

• C soll die Anker nicht sehen.

Auch das Tragen bestimmter Kleidung wirkt als Anker (dunkel = seriös).

Kinästhetische Anker

Besonders wirkungsvoll sind kinästhetische Anker, d.h. solche, die über Berührung eingerichtet und wieder ausgelöst werden können.

8. Separator

9. Durch Wiederholung der Berührung mit der Hand (Auslösen des Ankers) sollte die Ressource-Physiologie sichtbar werden.

Übung: Kinästhetische Anker Verschmelzen

1. Negativer Anker

Führe Deinen Partner in einen Zustand, in dem er Empfindungen hat, die er als unangemessen und unangenehm empfindet. 3. Testen

Teste durch erneutes Auslösen des Ankers, ob er wirkt. 6. Testen

Teste den positiven Anker, indem Du die entsprechende Stelle wieder berührst. Versichere Dich durch Nachfragen, ob der Anker stark genug wirkt. Übung: Visuelle Anker Verschmelzen

1. Problem finden + Anker

Negativ bewertetes Verhalten (oder Zustand) – in eine der beiden Hände legen.

Übung: Visual Squash

Übung: Visuelle Anker Verschmelzen Visual Squash

1. Problem finden + Anker

Negativ bewertetes Verhalten (oder Zustand) – in eine der beiden Hände legen.

Die logischen Ebenen (Neurologische-Ebene)

Auch Neurologischen Ebenen genannt: nach Gregory Bateson / Robert Dilts

Der Begriff der (Neuro)logischen Ebenen wurde Mitte der 80er Jahre von Robert Dilts geprägt. Werte sind Motivatoren. Jede Veränderung auf dieser Ebene hat tief greifende Auswirkungen auf alle Ebenen. Anker können leicht während einer Gruppenübung gesetzt werden.

Du hast bei dieser Person einen Anker gesetzt.

Du bist fähig andere Menschen zu ankern.

Du gehörst zu den Besten der NLP-Scene.

Nimm die Veränderungen wahr.

Glaubenssätze auf verschiedenen Neurologischen Ebenen

Werte

WERTE

Innere Werte sind die Gründe dafür, warum wir etwas tun oder nicht.

Glaubenssätze gibt es auf verschieden neurologischen Ebenen.

Kontrastanalyse: Teil A Glaubenssätze entmachten

Fortsetzung im NLP Buch